• 20190801_174432_baelle

Ende August ging eine sehr erfolgreiche und ereignisreiche Beachvolleyballsaison 2019 zu Ende! Volleyboi Zell am See war vorallem im Nachwuchsbereich stark verteten.

 

ABV Tour Junior (offizielle Nachwuchsbeachvolleyballserie des ÖVV): 

 

Volleyboi Zell am See setzte in seiner Vereinsgeschichte neue Maßstäbe in der Nachwuchsarbeit und in der Veranstaltung von offiziellen Beachvolleyballnachwuchsturnieren der ABV Tour Junior-Serie. Insgesammt wurden 8 Nachwuchsturniere von den Nachwuchssportlerinnen organisiert und durchgeführt. Besonders bewährt hat sich dabei ein Doppelwettkampfwochenende und die Zusammenarbeit mit den SVV-Beachvolleyballcamps.

Ausführliche Turnierberichte zur ABV Tour Junior in Zell am See findest du in den nachfolgend verlinkten Bezirksblätter Pinzgau - Zeitungsartikeln:

 

 

Landesmeisterschaften:
 
Einige Zeller Mädls konnten vorallem bei den Nachwuchslandesmeisterschaften groß aufzeigen. Schild/Ticha konnten sich in der U15 den Landesmeistertitel sichern. Elena Hofmann holte sich in der U17 den Landesmeistertitel und in der U21 gemeinsam mit Anika Oppeck die Bronzemedaille. Auch zu diesen ausgezeichneten Leistungen findest du unterhalb verlinkte ausführliche Zeitungsartikel.
 
 
ÖMS:
 
Durch die beiden Landesmeistertitel in der U15 und U17 waren die Mädls für die Staatsmeisterschaften spielberechtigt. Bei der U15 konnten Ticha/Schild wichtige Erfahrungen sammeln und die ÖMS mit Platz 7 abschließen. In der U17 konnte Elena Hofmann mit ihrer Partnerin die Bronzemedaille erkämpfen. Auch hierzu sind unterhalb ausführliche Zeitungsartikel verlinkt.
 
 
Fazit:
 

Mit 2 Landesmeistertitel, einer Bronzemedaille bei den LMS und ÖMS zeigten die Nachwuchsmädls von Volleyboi Zell am See großartige Leistungen im Sommer! Gratulation auch von dieser Seite an die erfolgreichen Nachwuchsspielerinnen.