• DSC_0247_hp

Nach Oberndorf,Schwarzach und Zell am See war am 04.03.2017 wieder in Schwarzach Station der 2.ten Landesliga Herren und Damen. Bei diesem Turnier traten 5 Herren und 6 Damen-Mannschaften an.

Volleyboi Zell am See, VC Mühlbach u. Schwarzach traten dabei erneut sowohl bei den Herren als auch bei den Damen an.

 

Herren:

 

In den letzten Wochen hat leider bei den Herren der Verletzungsteufel zugeschlagen. Gleich 4 Stammspieler sind aufgrund von Verletzungen teilw. sehr kurzfristig ausgefallen. Dass das Team von Volleyboi Zell am See trotzdem anteten konnte, ist Peter u. Christoph zu verdanken, welche kurzfristig eingesprungen sind. Vielen Dank auch von dieser Seite nochmals an euch beide!

Der Turniertag begann gleich um 9 Uhr mit dem Derby gegen Mühlbach. Der erste Satz ging mit 25:21 Punkten an Mühlbach. Im zweiten Satz konnte sich Volleyboi Zell am See revanchieren und Volleyboi Zell am See gewann den 2.ten Satz ebenfalls mit 25:21 Punkten. Aufgrund des Turniermodus (nur 2 Sätze und bei Satzgleichstand entscheidet das Punkteverhältnis) endete das Spiel/Derby somit unentschieden!

Im zweiten Spiel gegen die Hausherren aus Schwarzach zeigte sich Volleyboi Zell am See im ersten Satz nicht von seiner besten Seite und verlor daher den Satz mit 16:25 Punkten. Im zweiten Satz wurde einen gute Leistung gezeigt und es wurde leider der 2.te Satz trotz Zwischenführung mit 25:23 Punkten verloren.

Im dritten Spiel gegen Toro Juniors bot sich leider wieder das selbe Bild im 1.sten Satz. Der erste Satz wurde komplett verschlafen und mit 18:25 Punkten verloren. Im zweiten Satz zeigten die Herren von Volleyboi Zell am See wieder Ihr können und siegten klar mit 25:19 Punkten. Da die Toro Juniors ein um 1 Punkt besseres Punkteverhältnis hatten, gewannen Sie dieses Spiel mit 1:1 Sätzen.

Das letzte Spiel des Tages wurde dann gegen den bisherigen Tabellenführer bestritten. Das Spiel begann erst um 18 Uhr und beiden Teams war der lange Tag anzusehen. Schlussendlich setzte sich I Na du mit 2:0 Sätzen (25:23 Punkten, 25:22 Punkten) durch.

Wir belegten am Ende zwar den letzten Platz, spielten aber gegen die Gewinner (Mühlbach) unentschieden und konnten in allen Spielen gut mithalten.

Stimmen zum Turnier: Obmann Peter Fankhauser "Die Herren konnten in diesem Turnier wieder wichtige Turniererfahrung sammeln und ich bin stolz auf die Leistung des Herrenteams vorallem unter dem Gesichtspunkt, dass das Team noch nie zusammengespielt hat und das neue System nur 2 mal im Mixedtraining trainiert hat!"

 

Damen:

 

Das Team von Volleyboi Zell am See spielte im ersten Spiel gegen Henndorf. Der erste Satz im 1.sten Spiel wurde knapp mit 25:23 Punkten verloren. Im zweiten Satz zeigten die Mädls von Volleyboi Zell am See aber eine ausgezeichnete Leistung und siegten klar mit 25:19 Punkten. Somit siegten die Mädls von Volleyboi Zell am See aufgrund des besseren Punkteverhältnisses gegen Henndorf.

Im zweiten Spiel ging es dann direkt ins Derby gegen VC Mühlbach. Die Mädls begannen den ersten Satz gut, zogen im Laufe des Spieles aber bei zahlreichen langen Ballwechseln den kürzeren und verloren daher leider klar mit 25:16 Punkten. Im zweiten Satz spielten die Mädls von Volleyball Zell am See zwischendurch groß auf und gewannen vorallem in diesem Satz zahlreiche lange Ballwechsel. Der erarbeitete Vorsprung konnte schlussendlich verwaltet werden und der 2.te Satz ging mit 25:23 Punkten an Volleyboi Zell am See. Aufgrund des besseren Punkteverhältnisses wurden aber die Mädls von Mühlbach Gruppensieger. Volleyboi Zell am See belegte somit in der Gruppe A den 2.ten Rang und spielte daher gegen den 2.ten der Gruppe B (Schwarzach) um den 3.ten Platz.

Im Spiel um Platz 3 gegen Schwarzach zeigten die Mädls von Volleyboi Zell am See wieder eine sehr gute Teamleistung und gewannen verdient mit 2:0 Sätzen (25:20 Punkte u. 25:22 Punkte).

 

In der Gesamtwertung verteidigten die Damen von Volleyboi Zell am See die Tabellenführung und liegen nun 5 Punkte vor Mühlbach u. 7 Punkte vor Schwarzach + Oberndorf. Gratulation auch von dieser Seite an die Teams von Volleyboi Zell am See für die ausgezeichneten Leistungen!!

 

Stimmen zum Turnier: Obmann Peter Fankhauser "Ich bin sehr stolz auf die Leistung der Damenmannschaft. Wir werden im März ordentlich trainieren und im April dann die Tabellenführung weiterhin verteidigen."