• 20180303_163534_Team_1
  • 20180303_172753_Team_2

Das 5.te Turnier der 2.ten Landesliga Herren und Damen fand am 03.03.2018 mit neun Damen-Mannschaften in Oberndorf und acht Herren-Teams in Schwarzach statt.

 

Herren:

Im erstem Spiel gegen die U19 von Schwarzach tankten die Zeller Herren viel Selbstvertrauen und siegten in 2:0 Sätzen.

Im zweiten Spiel gegen das Musische Gymnasium mussten sich die Zeller aufgrund des um einen Punkt schlechteren Punkteverhältnisses geschlagen geben (1:1 Sätze).

Im letzten Gruppenspiel hieß es wieder Derbytime gegen VC Mühlbach. Die Jungs von Volleyboi Zell am See verloren beide Sätze gegen die späteren Turniersieger aus Mühlbach.

Im Platzierungsspiel um Platz 5 gegen Schwarzach hatten die Zeller nochmals nicht das Glück auf Ihrer Seite. Auch dieses Spiel wurde aufgrund des schlechteren Punkteverhältnisses verloren (1:1 Sätze).

Volleyboi Zell am See sicherte sich dadurch den 6.ten Platz.

IMG 20180304 WA0007 herren

 

Stimmen zum 2.LL Turnier:

Kapitän Christoph Kleber: "Trotz der Abwesenheit einiger Stammspieler zeigten wir gute Leistungen. Die Niederlagen gegen das Musische Gymnasium und Schwarzach waren sehr bitter und unglücklich und verhinderten ein deutlich besseres abschneiden."

 

Vielen Dank auch von dieser Seite nochmals an Peter vom Team Old Schmetterhand fürs aushelfen.

 

Damen:

 

Die Damen von Volleyboi Zell am See 1 mussten das System auf 5:1 umstellen, da zwei Aufspielerinnen nicht mit nach Oberndorf fahren konnten. Bei den Damen von Volleyboi Zell am See 2 fehlten wieder einige Stammkräfte und so erhielt eine Debütantin die Chance beim Turnier zum Einsatz.zu kommen.

 

Das Team von Volleyboi Zell am See 1 spielte das erste Gruppenspiel gegen Schwarzach 2 und gewann dieses klar mit 2:0 Sätzen. Das Team konnte in diesem Spiel das neue System weiter vertiefen und zeigte im Anschlussspiel gegen das punktegleiche Team aus Oberndorf/Lamprechtshausen 1 ein starkes Spiel. Das Spiel ging schlussendlich denkbar knapp mit 2:1 Sätzen an die Oberndorfer Mädels, da Sie sich im dritten Entscheidungssatz mit 15:13 Punkten durchsetzen konnten. Nach der Gruppenphase ging es in einer weiteren dreier Gruppe um die Plätze 4 bis 6. Im ersten Spiel gegen PSV Salzburg siegten die Zellerinnen klar mit 2:1 Sätzen (Entscheidungssatz 15:9 Punkte). Im weiteren Platzierungsspiel gegen Oberndorf/Lamprechtshausen 2 siegten die Zellerinnen ebenfalls mit 2:1 Sätzen (Entscheidungssatz 15:7 Punkte. Damit belegten die Mädls von Volleyboi Zell am See 1 den vierten Platz. (3 Siege, 1 Niederlage)

 

Die Mädels von Volleyboi Zell am See 2 spielte in der Gruppenphase gegen PSV Salzburg (1:2 Sätze) und gegen Chewbacca (0:2 Sätze). Somit war in beiden Spielen für die jungen Mädels nichts zu holen.Nach der Gruppenphase ging es gegen Schwarzach 2 und SVV Kader um die Plätze 7 bis 9. Auch diese beiden Spiele gingen mit 0:2 Sätzen verloren.

Die Mädels von Volleyboi Zell am See 2 belegten damit Platz 9.

 

Stimmen zum Turnier

Kapitänin Volleyboi Zell am See 1: Nora Pulda: "Trotz Spielsystemumstellung konnten wir eine sehr gute Leistung zeigen. Sehr bitter war, dass wir unsere Gruppe nicht gewonnen haben und dadurch nur noch Platz 4 erreichen konnten."

Kapitänin Volleyboi Zell am See 2: Samira Bastah: "Wir sind im ersten Spiel recht gut gestartet. Leider haben wir uns auch heute wieder deutlich unter unserem Wert verkauft."

 

Gratulation auch von dieser Seite an die Teams von Volleyboi Zell am See für die guten Leistungen!