• PHOTO-2018-11-10-12-59-42_U13_Midi_Volleyboi_Zell

Am 10.November 2018 wurde in Zell am See Geschichte geschrieben. Erstmals seit Vereinsgründung von Volleyboi Zell am See (und wahrscheinlich auch überhaupt im Pinzgau) spielte ein U13 Vereins-Damenteam bei den U13 Landesmeisterschaften mit.

Gleich im ersten Spiel gegen Henndorf 2 konnten die Zellerinnen einen 2:0 Satz Sieg erzielen. Ging der erste Satz noch klar mit 15:5 Punkten an die Zellerinnen, war der zweite Satz nichts für schwache Nerven. Der zweite Satz ging schlussendlich mit 18:16 Punkten ebenfalls an die Zellerinnen.

 

Im zweiten Spiel gegen die Turnierfavoritinnen Henndorf 1 zeigten die Zeller Mädls vorallem im ersten Satz zuviel Respekt und gepaart mit vielen Eigenfehlern ging der erste Satz verdient an die Henndorferinnen mit 15:4 Punkten. Auch im zweiten Satz lagen die Zellerinnen schon mit 7:12 Punkten hinten, allerdings konnten Sie danach durch sichere Servicereihen und Kämpfergeist den Satz noch überraschend drehen und mit 15:13 Punkten gewinnen. Im dritten Entscheidungssatz gingen die Zellerinnen rasch mit 7:1 Punkten in Führung, danach kämpften sich die Henndorferinnen allerdings wieder heran und es sollte bis zum Schluss ein offener Schlagabtausch werden. Die Zellerinnen konnten den 14:13 Matchball nicht verwerten und mussten sich schlussendlich denkbar knapp mit 14:16 Punkten geschlagen geben.

 

Im dritten und letzten Spiel gegen Abtenau ging es ebenfalls heiß her. Die Zellerinnen konnten sich aber schlussendlich klar mit 2:0 Sätzen (15:12; 15:13 Punkte) durchsetzen und dadurch den sensationellen 2.ten Platz erzielen.

 

Fazit: Die Zeller U13 Mädls rund um Kapitänin Leonie Schild zeigten eine ausgezeichnete Teamleistung und konnten beim Heimturnier überraschen.

 

Spielerinnen: Leonie Schild (Kapitänin), Vanesa Musinovic, Marit Rohrmoser, Jana Derigo, Verona Zuka und Julia Seidl

 

Stimmen zu den Spielen: 

Trainerin: Anika Oppeck: "Ich bin extrem stolz auf die Mädels. Die Nervosität war am Anfang zwar sehr groß, aber mit jedem Ballwechsel sind sie ruhiger und konzentrierter geworden. Auf die Ergebnisse vom Wochenende können wir aufbauen und die Mädels werden auch bei den weiteren Turnieren ihr Können zeigen."

Obmann Peter Fankhauser: "Gratulation an die Mädels für ein mehr als gelungenes Debüt in der U13 Landesmeisterschaft! Gratulation auch an das Trainerteam rund um Trainerin Anika Oppeck und Co-Trainerin Melanie Hagleitner."

 

Bereits am 1.Dezember 2018 geht das nächste U13 Landesmeisterschaftsturnier in Henndorf über die Bühne.