• 190518_Block_Hoffmann_HP

Am 18.Mai 2019 veranstaltete Volleyboi Zell am See das erste ABV Tour Junior U21 Heimturnier in diesem Jahr.

 

Neben den fünf Pinzgauer Teams kämpften auch zwei Salzburgerinnen um den Sieg und die damit verbundenen Ranglistenpunkte. Alle Spielerinnen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren zeigten Kampfgeist und viel Einsatz.

Das Team Oppeck/Hofmann aus Zell am See gewann sowohl das Spiel in der ersten Turnierrunde wie auch das Match um den Einzug in das Halbfinale. In diesem setzten sie sich klar gegen die Vereinskolleginnen Svensson/Hagleitner (2:0) durch. Auch die Salzburgerinnen Posch/Riedl meisterten die ersten Runden souverän. Der Sieg gegen die Pinzgauerinnen Ticha/Schild (2:0) ermöglichte ihnen den Einzug ins Finale. In diesem letzten Spiel des Turniers setzten sie sich klar mit zwei gewonnenen Sätzen gegen das Team Oppeck/Hofmann durch. Im Spiel um Platz drei siegten Svensson/Hagleitner ebenfalls 2:0 gegen Ticha/Schild.

 

Endplatzierungen:

Platz 1: Posch/Riedl
Platz 2: Oppeck/Hofmann
Platz 3: Hagleitner/Svensson
Platz 4: Ticha/Schild
Platz 5: Musinovic/Seidl
Platz 5: Derigo/Rohrmoser 

 

Stimmen zum Turnier: 

 

Mitorganisatorin Anika Oppeck: "Es war für uns ein gelungener Auftakt in die Saison. Besonders stolz bin ich auf die drei Teams aus unserer U15 Trainingsgruppe, die mit dabei waren und tolle Leistungen gezeigt haben! Es freut mich, dass das Turnier reibungslos und erfolgreich über die Bühne gegangen ist. Die nächsten ABV Tour Junior U21-Turniere am 8. Juni und 9.Juni in Zell am See können also kommen."